fbpx

Ein «Studycheck» zu Qualitätssicherung

Ein «Studycheck» zu Qualitätssicherung – civicChallenge
· Projekt-Titel: Swisstudycheck
· Ort: Kanton Waadt
· Ein Projekt von: Amanda Blanco, Laetitia Desfontaines

Eine dynamische Wirtschaft verlangt lebenslanges Lernen. Deshalb sind Aus- und Weiterbildung in den letzten Jahren immer wichtiger geworden. Dies spiegelt sich auch in den vielen Bildungsangeboten im Tertiären Bereich wieder. Doch nicht alle Bildungseinrichtungen die Studiengänge anbieten haben ein institutionelles Akkreditierungsverfahren durchlaufen. Das heisst, sie sind nicht durch das Bundesgesetz anerkannt und bedürfen einer ständigen Begleitung der kantonalen Behörden. Dies, um unseriöse Lehrgänge zu verhindern und somit den gute Ruf der Schweizer Hochschulausbildungen zu bewahren. 

Oft sind heute die entsprechenden Informationen schwer zugänglich, insbesondere für Studierende.  Das Projekt «Swissstudycheck» will diese Informationslücke schliessen. Über die Website lässt sich mit einem Klick überprüfen, ob eine Institution resp. ihr Abschluss eidgenössisch anerkannt sind. In einer Pilotphase beteiligt sich der Kanton Waadt, welcher zahlreiche private Bildungsinstitutionen beherbergt, an diesem Projekt. Später soll die Website auf die ganze Schweiz ausgeweitet werden. Längerfristig könnten über das Online-Portal auch gewisse administrative Abläufe vereinfacht werden. 

Ziel von “Swissstudycheck” ist es, die Qualität und das Ansehen des Schweizerischen Bildungsraums zu erhalten und zu stärken.