Events4all

Finalisten 2021   Markus Riesch, Giulia Brogini   Eidg. Büro für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen EBGB  2021 

Barrierfreie Veranstaltungen auch Online

Durch Corona hat der Wandel von physischen zu digitalen Events rasant an Fahrt gewonnen. Auch Behörden haben zahlreiche Veranstaltungen online durchgeführt. Für Menschen mit Behinderungen und ältere Personen bieten diese digitale Events eine grosse Chance. Die beschwerliche Anreise bzw. der Aufenthalt vor Ort entfällt, die Flexibilität der Teilnehmenden ist erhöht, man kann sich die «Rosinen» der Tagung herauspicken oder den Anlass später online nachschauen. Diese Chance der selbstständigen Partizipation kann aber nur genutzt werden, wenn Behörden ihre Online-Veranstaltungen barrierefrei anbieten. Dies ist zurzeit leider oft nicht der Fall, so dass die Gefahr einer zunehmenden digitalen Ausgrenzung gewisser Gruppen entsteht.

Um dem entgegenzuwirken möchten Giulia Brogini und Markus Riesch vom Eidgenössischen Büro für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen EBGB ein Online-Tool erarbeiten, welches Behörden sensibilisiert und die Konzeption sowie Umsetzung barrierefreier Veranstaltungen unterstützt. Für die Organisation von hybriden und Online-Events jeglicher Grösse und für verschiedenste Zielgruppen soll eine spezifische Checkliste generiert werden. Diese vereinfacht die Planung indem die nötigen personellen Ressourcen vor Ort, das Fachpersonal sowie die erforderlichen technischen Voraussetzungen für das Veranstaltungsmanagement ermittelt werden können.

Ein Projekt von

Markus Riesch

Leiter Geschäftsstelle E-Accessibility Bund
Projekte: Events4all

Giulia Brogini

Leiterin Behindertenpolitik Bund und Kantone, EBGB
Projekte: Events4all